Energieeffizienz

Unter Energieeffizienz wird die rationellere Verwendung von Energie zum Erreichen eines Nutzens (warme Wohnung im Winter, beleuchtetes Stadium etc.) verstanden. Die Energieeffizienz ist höher, je geringer der Energieverlust für das Erreichen des Nutzens ist. Inzwischen ist es erfreulicherweise so weit entwickelt, dass auch in der Politik von „Efficiency First“ gesprochen wird. D.h. das erst die notwendigen Energieverbräuche gesenkt und optimiert werden sollen, bevor über die optimierte Bereitstellung von Energie nachgedacht werden würde.

Erstellung von Energieaudits

Was ist ein Audit?

Ein Audit ist eine systematische Inspektion und Analyse des Energieeinsatzes und des Energieverbrauchs einer Anlage, eines Gebäudes, eines Systems oder einer Organisation mit dem Ziel, Energieflüsse und das Potenzial für Energieeffizienzverbesserungen zu identifizieren und über diese zu berichten (DIN EN 16247-1).

Wer benötigt ein Audit?

Ab dem 05.12.2015 benötigen alle nicht KMU (Kleine und mittlere Unternehmen) mit mehr als 250 Mitarbeiter und einem Jahresumsatz von über 50 Mio. € ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1. Anschließend muss alle 4 Jahre ein neues Audit erstellt werden. Wird die Auditierung nicht, falsch, unvollständig oder nicht rechtzeitig durchgeführt, droht ein Bußgeld von bis zu 50.000 €

Was kostet ein Audit?

Pauschalkosten für ein Energieauditorium können nicht angegeben werden. Die Kosten dafür hängen hauptsächlich von der Menge der eigesetzten Energieträger, der Qualität der bereitgestellten Energiedaten sowie der Größe des Unternehmens ab.

In einem ersten Vorgespräch erfolgt die Klärung der Rahmenbedingungen. Danach sind wir in der Lage Ihnen eine erste Kostenschätzung zu zusenden. Für weiteregehende Informationen besuchen Sie die Website www.energieaudit.berlin oder Kontaktieren uns


Konzepte zur Energieeffizienzsteigerung

beratung iconBeratung

Grundsätzlich ist es nicht nur im Immobilienbereich, wo Sie beispielsweise als

  • Wohnungsbaugesellschaft
  • Genossenschaft
  • Immobilienfonds

aktiv sind, dass sich die Kernprozesse durch die Kompetenz des Unternehmens bzw. seiner Mitarbeiter auszeichnen. Allerdings nur deshalb, weil viele Nebenprozesse, wie z.B., Reinigung der Wohn- oder Bürobauten, die Hausmeisterdienste und die Grünpflege usw. von betriebsfremden Personen, deren Hauptprozess dies ist, erledigt werden. So fokussiert sich die Dienstleistung am Kunden auf das Wesentliche, was den Hauptprozess ausmacht. Da nun der Geschäftsführer oder Leiter der Gesellschaft nicht auch noch gleichzeitig Heizungs- und Energiefachmann ist, kommt man schnell auf die Idee diesen Nebenprozess ebenfalls auszugliedern.

Mit welchen technischen Anlagen und mit welchem Energiemix die optimale Energieeffizienz für das eigene Unternehmen erreichbar wird, wissen Ingenieure.

Gern stellen wir Ihnen durch einen kurzen Energiecheck die Möglichkeiten zusammen, wie

  • Sie Ihre Freizeiteinrichtung zu geringeren Kosten betreiben,
  • Sie zu einer ökologischeren Anlagenfahrweise gelangen und
  • Welche Maßnahmen langfristig zu einem nachhaltigen Betrieb der technischen Anlagen führen.

Möglichweise betreibt Ihr Unternehmen sogar mehrere Einrichtungen, dann ist es sicherlich interessant, wie die eine Einrichtung im Vergleich mit einer anderen Einrichtung abschneidet und ob nicht ein internes Ranking vielleicht einen Ansatz zu mehr Einsparungen führt?

Gern stellen wir Ihr Unternehmen und alle dazu passenden in eine entsprechende Auswertung ein und Sie erhalten einen schnellen Überblick.

Honorar:

Das Beste ist, dass die Beratung erfolgsabhängig ist. Sie definieren den Erfolg. Sie legen fest, wieviel Wert die Beratung hat. Sie bezahlen den Betrag, der Ihnen diese Beratung Wert erscheint!!!



concept iconKonzept

Im Rahmen eines Energiekonzeptes werden die im Energiecheck erarbeiteten Grundlagen genau unter die Lupe genommen und die sich ergebenen Varianten werden wirtschaftlich gegeneinander abgeglichen.

Schnell ergeben sich notwendige Maßnahmen, deren Wirkung in Punkto Einsparung und Nachhaltigkeit, sowie ggf. damit zusammenhängenden Investitionen erfasst und auf Ihre Umsetzungschancen hin untersucht wird.

Das Energiekonzept, welches mit hoher Qualität und mit für die Praxis sofort umsetzbaren Hinweisen versehen ist, also quasi einer Planung zur Umsetzung entspricht, animiert Sie die Umsetzungen bereits gestern in Auftrag gegeben zu haben.

Honorar sollte es auch geben, allerdings mit Raffinesse und Effizienz:

  • Beauftragen Sie uns auch für die Umsetzung, so kostet Sie das Energiekonzept gar nichts.
  • Sollte Ihnen das Energiekonzept gut gefallen, aber Sie möchten es mit anderen Unternehmen oder ggf. auch allein umsetzen, so würden wir gern unsere Aufwendungen ersetzt bekommen.
  • Finden Sie das Energiekonzept schlecht und schätzen Sie die Umsetzungspotenziale ganz anders ein, so zahlen Sie nur die Hälfte.



umsetzungUmsetzung

Die Umsetzung ist die wichtigste Phase, in der die meist riesigen Versprechungen einzulösen sind und die umzusetzenden Maßnahmen sich an der Realität messen müssen. Wir bieten auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Maßnahmen an, sodass Sie den Grad Ihrer eigenen Mitwirkung, sowohl in technischer Sicht (eigener Betrieb oder Mitwirkung bei der Umsetzung durch eigenes Personal) als auch in ökonomischer Hinsicht (bestehen ausreichende finanzielle Mittel um aus den Rücklagen ggf. Effizienzmaßnahmen zu finanzieren), selbst bestimmen. Wir bieten Ihnen alle Varianten der Umsetzung an, damit Sie sich die Beste aussuchen können und somit Ihren „Nebenprozess“, der unser Hauptprozess ist, in sicheren Händen wissen.

Das heißt Sie geben auch Risiken der Betreiberverantwortung, der Brennstoffbeschaffung, der regelmäßigen Immissionsmessung und der Instandhaltung an uns ab:

  • einfaches Betriebsführungs-Contracting, wobei wir unser Knowhow und unsere Anlagenbetriebsführungserfahrung zu Ihrem Vorteil einsetzen
  • das klassische Contracting im Rahmen der gewerblichen Wärmelieferung (der Contractor finanziert, baut die Anlage und betreibt sie mit eigenem Risiko für die Brennstoffbeschaffung und die Instandhaltung der Anlage entlang der kompletten Vertragslaufzeit)
  • Komplettanbieter und Energiedienstleister, der Strom und Wärme zu niedrigen Kosten nebst neuester Anlagentechnik liefert.
  • Wir kaufen Ihre „Altanlage“ auf und ergänzen sie mit neuesten Komponenten oder bauen ggf. gleich komplett neue Anlagen ein
  • Wir ergänzen die bestehende oder neue Anlagentechnik um die BHKW Komponente und produzieren zu extrem günstigen Kosten Strom, weil er innerhalb einer Kundenanlage entsteht, und geben Ihnen diesen Preisvorteil selbstverständlich weiter

Die Vergütung der Wärme- und oder Stromlieferung erfolgt mittels Preisgleitformeln, die am Marktindex für Gas bzw. Strom gleiten:

  • Die sogenannten Arbeitspreise richten sich nach einer leicht nachvollziehbaren Formel gleitend wie, bei jedem anderen Energieversorger auch. Die an den Zählern (Wärmemengenzähler bei Wärme und Stromzähler bei Strom) erfasste Menge wird mit dem jeweiligen Arbeitspreis multipliziert und es ergeben sich die monatlichen Arbeitskosten.
  • Im Grundpreis sind alle Aufwendungen für den ggf. notwendigen Kapitaldienst, den Aufwendungen für das Monitoring, die Instandhaltungsmaßnahmen, die Immissionsmessungen, u.a.

Kostengleichheit nach Wärmelieferungsverordnung WärmeLV:

  • Selbstverständlich sind die Preise so ausgestaltet, dass die nach § 556 c geltende Kostengleichheit bei Einführung der gewerblichen Wärmelieferung gewährleistet wird.

Für institutionelle Anlagen im Bereich der gewerblichen Vermietung von Büroimmobilien, Einkaufscenter etc. gilt die o.g. Verordnung nur eigeschränkt. Es ist im Einzelfall, beispielweise im Rahmen des Energie-Checks kurz zu beleuchten.

checkmark circleLassen Sie sich unverbindlich beraten
und kontaktieren Sie uns

Jetzt Beratung vereinbaren