Das Coronavirus SARS-CoV-2 bestimmt seit einigen Wochen die Themen in der Gesellschaft und der Wirtschaft. Somit wirkt sich die aktuelle Pandemie ebenso auf unser Unternehmen aus.

Aufgrund der akuten Ansteckungsgefahr in den öffentlichen Verkehrsmitteln, im Büro und sonstigen riskanten Umgebungen, haben wir uns in Abstimmung mit unseren Mitarbeitern entschieden, für alle auf das Home-Office umzusteigen.

Seit dem 13. März befindet sich die EWUS nun, bis auf eine Ein-Personen-Besetzung in unseren Büroräumen im Tempelhofer Weg, im Home-Office. Wir haben uns entschlossen, Abstimmungstermine und Meetings, soweit wie möglich, ausschließlich per Telefon- oder Video-Konferenz abzuhalten. Es werden nur noch Begehungen und Montagearbeiten ‚außer Haus‘ durchgeführt.

Um den Büroalltag und den kollegialen Umgang effizient beizubehalten, kommunizieren wir Firmen-intern nun über ‚Microsoft Teams‘. Wir haben uns einen virtuellen Standorttreff eingerichtet, um untereinander die Kommunikation aufrechtzuerhalten und weiterhin eine Orientierung über die Projekte und allgemeinen Informationen sicherzustellen.

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass trotz dieser widrigen Umstände und Einschränkungen, alles weiterhin seinen normalen Verlauf nimmt, es keine Unterbrechungen unsererseits gibt und wir unseren projektspezifischen Aufgaben ohne Qualitäts- und Quantitätsverlust nachkommen.

Alle Mitarbeiter sind natürlich unter den Ihnen bekannten Mobiltelefonnummern und den jeweiligen E-Mailadressen zu erreichen. Ebenfalls können wir Gespräche über unsere allgemeine Telefonnummer (030 / 76 76 551-0) gerne an den gewünschten Mitarbeiter vermitteln.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Ihr EWUS Team

 

Weiterführende Informationen:

Robert Koch Institut

Bundesministerium für Gesundheit